20190719 ESB Management Dialog 004

Die IZF war Kooperationspartner beim 1. Management-Dialog der ESB Reutlingen

Der erste ESB Managementdialog lockte am 19. Juli über hundert Führungskräfte, Personalmanager und Wissenschaftler auf den Campus der Hochschule Reutlingen. In Vorträgen und Workshops diskutierten die Teilnehmer mit Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft rund um das Thema „Führen und Arbeiten in der digitalen Arbeitswelt“.

 

Gastgeber des neuen Veranstaltungsformats war die Forschungsgruppe „Arbeit, Organisation & Gesellschaft“ der ESB Business School der Hochschule Reutlingen zusammen mit der Initiative Zukunftsfähige Führung (IZF) und dem Forschungsprojekt „DigiTraIn 4.0“, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird. Digital transformierte Arbeitswelten, also eine Arbeitsumgebung, in denen Vernetzung, Smartphones und künstliche Intelligenz Einzug gehalten haben, und die künftige Rolle von Zusammenarbeit und Führung standen im Mittelpunkt des ersten ESB Managementdialogs.

Vertreten wurde die Initiative Zukunftsfähige Führung durch Andreas Bunz, Sybille Saile, Hans-Joachim Köppen (hintere Reihe, 2.v.l-4.v.l.) und Arjan Kozika (5.v.r.)

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung auf den Seiten der Hochschule Reutlingen.

201907 IZF Hyperloop Classic 001

„Positive Shower“ bei IZF Hyperloop Classic Abschlusspräsentation

Der 25. Juli 2019 bleibt nicht nur mit dem deutschen Hitzerekord im Gedächtnis, sondern auch mit einer tollen Abschlusspräsentation der Teilnehmerinnen und Teilnehmer des diesjährigen IZF Hyperloop Classic Programms.

Neun junge, talentierte Nachwuchsführungskräfte der Unternehmen Friedrich Binder GmbH & CO KG (Donatella Mezzanotte, Kim Kevin Krüger, Denis Auzinger), GFT Technologies SE (Swenia Kahle, Oliver Richter), SPIRIT/21 GmbH (Claudia Hansel, Kevin Wildenau) und GWW Gemeinnützige Werkstätten und Wohnstätten GmbH (Sandra Walddörfer, Timo Singvogel) haben in der kurzweiligen, einstündigen Präsentation vor Publikum aus Vorständen, Geschäftsführern und Führungskräften verschiedener Unternehmen und IZF-Vertretern brilliert.

Eröffnet wurde die Veranstaltung von Sybille Saile und Herbert Reiss. Beide haben die Teilnehmer als Coach durch die vier Module des IZF Hyperloops bei den teilnehmenden Unternehmen begleitet.

 

Dann haben die Hauptakteure übernommen und ihre eigenen Unternehmen vorgestellt. Mit einem Positive Shower haben sie mit viel Wertschätzung gespiegelt, was sie Bemerkenswertes in den unterschiedlichen Unternehmens- und Führungskultur ihrer Unternehmen entdeckt haben.

Gemeinsam mit dem hochkarätigen Publikum haben sie sich Fragen zu Führungskompetenzen und Mitarbeiterbindung gestellt, um abschließend mit auf die Reise durch die IZF Hyperloop Module und ihre ganz persönlichen Highlights zu nehmen. Danach durften die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selber einen Positive Shower in Form eines begeisterten Applauses genießen.

Der Abschluss der Veranstaltung fand bei einem gemeinsamen Get together und der intensiven Fortsetzung der Dialoge statt. Verwöhnt durch Finger Food und kühle Getränke klang die rundrum gelungene Veranstaltung in den späten Abendstunden aus.   

Wir gratulieren den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zum erfolgreichen Abschluss des IZF Hyperloop Classic Programms.


Von links: Sybille Saile, Denis Auzinger, Claudia Hansel, Oliver Richter, Timo Singvogel, Herbert Reiss, Kevin Wildenau, Sandra Walddörfer, Kim Kevin Krüger, Donatella Mezzanotte, Swenia Kahle

Wir danken der TEAM CONCENTIVE GmbH, Altdorf für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und das leckere Catering.

Mehr über das IZF Hyperloop Classic (für Nachwuchsführungskräfte) und das IZF Hyperloop Gold (für erfahrene Führungskräfte) finden Sie hier.